BerichteBerichte

Der A-Fonds unterstützt die Partnerin des anarchistischen Gefangenen Eric King

Eric G. King, ein 30-jähriger veganer Anarchist wurde im September 2014 verhaftet und wegen eines versuchten Brandanschlags auf das Büro eines*einer Regierungsvertreter*in in Kansas City, MO verurteilt. Eric wurde beschuldigt, einen Hammer durch das Fenster des Gebäudes geworfen zu haben, gefolgt von zwei brennenden Molotow Cocktails. Die Strafanzeige stellte fest, dass beide Brandsätze nicht zündeten. Am 3. März 2016 akzeptierte Eric einen Deal, indem er sich schuldig bekannte einen “explosiven Brandsatz zum Zwecke der Brandstiftung von Eigentum, das zwischenstaatlichen Beziehungen dient oder diese beeinträchtigt” genutzt zu haben. Eric King wurde zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt, was das gesetzliche Minimum und Maximum für die Straftat ist, für die er sich schuldig bekannte. Seine Entlassung ist für den 2. Juni 2023 geplant. Mehr dazu erfärst du hier.

Wir sind auf eine Spendenkampagne gestoßen, die Geld sammelt für Erics Partnerin und ihre beiden Kinder, die derzeit finanzielle Probleme haben. Das Leben ist für eine Mutter mit zwei Kindern und einem Partner im Gefängnis grundsätzlich hart, doch nun wurde sie kürzlich auch noch in einen Autounfall verwickelt. Glücklicherweise ist ihr Zustand ok, aber der Zustand ihres Autos lässt lange Reisen oder Autobahnfahrten nicht mehr zu. Dazu kommt eine ebenfalls kürzlich diagnostizierte Schilddrüsenkrebserkrankung, deren Schwere und Behandlungsmöglichkeiten erst noch ermittelt werden müssen. Alleine die Schmerztherapie bringt die Familie in finanzielle Schwierigkeiten, dazu kommen zukünftige Besuche bei Spezialist*innen, Autoreperaturen und möglicherweise auch Arbeitslosigkeit (wegen chronischer Schmerzen).

Erics Partnerin unterstützt ihn unermüdlich, gewärleistet eine hervorragende Kommunikation zwischen Eric und der Außenwelt, setzt sich ständig für seine Rechte im Gefängnis ein, unterstüzt ihn emotional bei den politischen Kämpfen im Gefängnis und fährt mehrere Stunden jede Woche um ihn zu besuchen. Zusätzlich kümmert sie sich um ihre Kinder und muss den Lebensunterhalt verdienen.

Der A-Fonds hat sich einstimmig dafür entschieden eine Spende von 133,42 Euro zur Spendenkampagne beizutragen. Wir hoffen damit, einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Situation für Eric und seine Partnerin zu leisten.

Wenn ihr sichergehen wollt, dass Anarchist_innen überall auf der Welt in ähnlichen Situationen unterstützt werden können, solltet ihr fleißig an den International Anarchist Defense Fund spenden!

Use TOR

cookies?

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close